1876

Ludwig Friedrich Schaible gründet im Hause seines Vaters, dem Tuchmacher Johann Daniel Schaible, als Gold- und Silberarbeiter sein erstes Fachgeschäft.

1919
Nach Ende des ersten Weltkriegs übergibt der Gründer das Fachgeschäft an seinen Sohn Louis. Nach den damals obligatorischen Wanderjahren, die ihn durch ganz Deutschland, über Holland und Belgien bis nach Paris führten, kehrt dieser in seine Geburtsstadt Altensteig zurück.

1919

Nach Ende des ersten Weltkriegs übergibt der Gründer das Fachgeschäft an seinen Sohn Louis. Nach den damals obligatorischen Wanderjahren, die ihn durch ganz Deutschland, über Holland und Belgien bis nach Paris führten, kehrt dieser in seine Geburtsstadt Altensteig zurück.
Historie

1880

Ludwig Friedrich Schaible kauft eine benachbarte Bäckerei und baut diese zum  heutigen Stammhaus in der Rosenstraße 20 aus.

1964
Albert Schaible übernimmt zusammen mit seiner Frau Waltraud als Uhrmacher- und Augenoptikermeister das Unternehmen.

1964

Albert Schaible übernimmt zusammen mit seiner Frau Waltraud als Uhrmacher- und Augenoptikermeister das Unternehmen.

1982

Albert Schaible eröffnet in der Poststraße 24 ein Fachgeschäft für Augenoptik. Waltraud Schaible leitet das Juweliergeschäft in der Rosenstraße 20.

1999

Im Januar 1999 stand ein weiterer Generationenwechsel ins Haus. Das Optikergeschäft wird seither von Tochter Heike Strecker geleitet. Zur selben Zeit übernehmen Jochen Schaible und seine Frau Sabine das Juweliergeschäft.

Historie

Heute

Unter Leitung von Sabine Schaible bietet Juwelier Schaible Ihnen heute ein repräsentatives Spektrum an Armband-, Kuckucks- und Großuhren sowie auserlesene Juwelen, Schmuckstücke und Accessoires. Erstklassiger Service und Fachkompetenz zeichnet uns aus.